< Weihnachtsbaumaktion der Jugendfeuerwehr Birklar
21.02.2017 22:32 Alter: 239 Tage
Kategorie: Aktive, Jugend, Verein, Veranstaltung

Jahreshauptversammlung am 11.02.2017 - Neun Einsätze!

Am 11.02.2017 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Birklar statt. Neunmal mussten die Einsatzkräfte im vergangen Jahr ausrücken...


Der Wehrführer Andreas Wirth begrüßte anlässlich der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus alle Aktiven, Passiven, Jugendfeuerwehr, Ehren- und Altersabteilung, Ehrenmitglieder und Gäste.

Neunmal mussten die Einsatzkräfte im vergangen Jahr ausrücken. Einer der Einsätze führte die Retter zu einem Scheunenbrand im benachbarten Muschenheim. Es musste eine Wasserversorgung aus der Wetter hergestellt werden, um den Brand zu löschen. Zwei weitere Brandeinsätze fünf Hilfeleistungen und eine Amtshilfe waren die weiteren Aufgabenstellungen. Insgesamt wurden 63 Personalstunden abgeleistet.

Des Weiteren berichtete Andreas Wirth über den aktuellen Ausbildungsstand. 1.314 Übungsstunden kamen zusammen. Dazu 116 Stunden in Fortbildungen wie Sprechfunklehrgänge sowie einem Lehrgang "Leiter einer Feuerwehr".

Der Wehrführer hob hervor, dass dadurch eine weitere Steigerung der Qualifikation seiner Einsatzkräfte erreicht wurde. Ein Jugendfeuerwehrmitglied wurde im vergangenen Jahr in die Einsatzabteilung übernommen, sodass die Zahl der Einsatzkräfte auf 18 Aktive angestiegen ist. Für den Jahresanfang 2017 werden zwei weitere Jugendfeuerwehrmitglieder in die Einsatzabteilung übergehen, sodass die Zahl auf 20 steigen wird. Eine sehr positive Entwicklung in Birklar! Die Mitgliederzahlen von Jugendfeuerwehr und Minifeuerwehr betragen jeweils 13 Jugendliche und Kinder, sodass derzeit insgesamt 26 Nachwuchskräfte betreut werden.

Jugendfeuerwehrwart Benjamin Born berichtete über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Diese konnte im vergangenen Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiern. Besondere Highlights waren ein Jugendfeuerwehrwettkampf, der zum Jubiläum in Birklar durchgeführt wurde, die Gemeinschaftsübung aller Licher Jugendfeuerwehren in Birklar und als besonderes Event der Besuch der Hungener Kartbahn durch die Jugendlichen (separater Bericht auf Homepage zu finden).
Beim Stadtpokal-Wettkampf belegte die Birklarer Jugendfeuerwehr den 2. Platz.

Der Bericht der Mini-Grisus wurde aufgrund Krankheit von Andrea Schäfer durch Christian Schneider vorgetragen. Auch hier gab es wieder zahlreiche Aktivitäten. Unter anderem besuchte man das Tollywood in Hungen.

Vereinsvorsitzender Christian Schneider berichtete über das Vereinsgeschehen aus dem Jahr 2016. Hier war neben dem Jugendfeuerwehrjubiläum die 1.225-Jahr-Feier von Birklar das zentrale Ereignis, dass vom Feuerwehrverein intensiv unterstützt wurde.

Für langjährige Mitgliedschaft ehrte der Verein an diesem Abend:
Wolfgang Müller (40 Jahre)
Helmut Höhl (40 Jahre)
Wolfgang Zeiß (60 Jahre)

Es fehlten:
Ulrich Döll (25 Jahre)
Sebastian Wolf (25 Jahre)
Wilfried Müller (60 Jahre)

Der Kassenbericht wurde von Frank Lechens vorgestellt. Bernd Bendig und Klaus Debus waren die Kassenprüfer. Es wurde eine fehlerfreie und ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigt. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet und als Ersatz für Klaus Debus wurde Dirk Wallmichrath als zweiter Kassenprüfer gewählt.

Stadtbrandinspektor Marco Römer, Stadtverordnete Gisela Meyer und Ortsvorsteher Sebastian Schäfer dankten der Wehr für ihre stetige Einsatzbereitschaft und geleisteten Dienste.

 

 

 


Nächste Termine

21.10.2017 19:30 Uhr
Verein: Oktoberfest in ...
23.10.2017 16:30 Uhr
Mini-Grisus: Fahrzeugku...
25.10.2017 18:00 Uhr
JFW: Spielabend
Alle Termine